Vier Aktive des DSV05 am Start

 

K1024 NDMMK 1Vom 11.06-12.06. wurden in Braunschweig die Norddeutschen Mehrkampfmeisterschaften ausgetragen. Mit dabei vom DSV05 waren Isabel Karolin Maßberg, Alina Meyer, Jette Meyer und Mattis Meyer.


Vor diesem Wettkampf müssen sich die Aktiven eine Schwimmart aussuchen, in der sie am schnellsten sind. Hier müssen sie dann jeweils 200 Meter, 100 Meter und 50 Meter der ausgesuchten Lage absolvieren. Die 50 Meter dürfen jedoch nur mit dem entsprechenden Beinschlag zurückgelegt werden. Zusätzlich müssen die Aktiven 200 Meter Lagen und 400 Meter Freistil zurücklegen. In diesem Jahr waren die Jahrgänge 2011 und 2010 am Start.


Isabel Maßberg (2010) suchte sich hier zusammen mit ihrer Trainerin Steffi Baumgartl die Bruststrecken aus. Über die 200 Meter Lagen und 200 Meter Brust stellte sie dabei einen neuen persönlichen Rekord auf. So erreichte sie die 200 Meter Brust in 3:31,54 und verbesserte ihre alte Bestzeit um mehr als zwei Sekunden. Zudem erreichte sie hier einen tollen 15. Platz. Jette Meyer (2010) ging in Braunschweig über die Rückenstrecken an den Start. Besonders über die 100 Meter Rücken legte Jette einen starken Auftritt hin, verbesserte sich um drei Sekunden auf 1:20, 92 und fuhr einen starken 12. Platz ein. Für die Geschwister Alina Meyer (2010) und Mattis Meyer (2011) war der Wettkampf auf norddeutscher Bühne ebenfalls von vollem Erfolg. Alina Meyer, die sich für die Lage Freistil entschieden hat, konnte sich über die 200 Meter mit einer neuen Bestzeit von 2:22,70 ganz vorne festsetzen und sicherte sich den 1. Platz. Eine weitere Podiumsplatzierung erreichte sie über die 100 Meter. Die anderen Strecken konnte sie ebenfalls sehr positiv bestreiten, verpasste aber weitere Podiumsplätze mit einem vierten, fünften und sechsten Platz nur knapp.
Mattis Meyer konnte gleich drei persönliche Rekorde einfahren und krönte sich über die 200 Meter Brust in einer Zeit von 3:30,03, ebenso wie seine Schwester, mit einem herausragenden ersten Platz. Mattis konnte sich zudem über die 100 Meter Brust in einer Zeit von 01:39,75 über einen zweiten Platz freuen. Auch er verpasste weitere Podiumsplätze mit einem vierten und einem fünften Platz nur knapp.

 

Für Alina und Mattis bedeuten ihre tollen Ergebnisse die Qualifikation für die nur eine Woche später stattfindenden Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in der Elbmetropole in Dresden. Alle Delmenhorster Daumen sind für die beiden Talente in Dresden gedrückt.
Die eingefahrenen Ergebnisse bilden auch die gute Arbeit, besonders nach der Corona-Pandemie, unter der Trainingsleitung von Steffi Baumgartl ab.

 

Maximilian Lux, 15. Juni 2022

© 2008 dsv05.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de