Mehrere DSV05-Mannschaften auf dem Podium

 

Nachdem Sommerfest ist vor dem Wettkampf, so könnte das Motto für 35 Aktive des DSV05 am vergangenen Wochenende geheißen haben.

Auf dem Programm steht der wichtigste Staffelwettkampf der noch jungen Saison, der Grundlage für weitere Entscheidungswettkämpfe auf höheren Ebenen ist. Bei diesem Bezirksentscheid im Kreis Weser-Ems, durfte zusätzliche der Landesschwimmverband Bremen in Form der TSG Huchting/Blumenthal und der Bezirk Lüneburg teilnehmen, um den Wettkampfkalender nicht weiter aufzublähen. Durch die insgesamt 245 Aktiven war das Wardenburger Hallenbad auch recht gut gefühlt.DMSJ Wardenburg 1

Einen hervorragenden Wettkampf konnte die Jugend E an diesem Wochenende ins Wasser zaubern, gleich zwei Mannschaften konnte der DSV05 stellen. Die erste Mannschaft in der Besetzung Helene Meyer, Jule Lemmermann, Lion Kari und Miley Redelfs konnte souverän an die Spitze schwimmen. Alle geschwommenen Zeiten werden addiert und am Ende erreichten sie in einer Zeit von 13:09,69 Minuten den ersten Platz. Auf den dritten Platz und nur 13 Sekunden hinter der Mannschaft aus Oldenburg, schaffte es die zweite Mannschaft der Jugend E in der Mixed-Besetzung in Form von Barne Timmer, Estelle Reichel, Jorina Back, Julian Holik, Lara Grotewohlt, Maximilian Wetzel und Mayla Krauß. Leider wurde vom Dachverband in diesem Jahr bekannt gegeben, dass es für diese Altersklasse keinen Entscheidungswettkampf auf der Landesebene gibt, ansonsten hätten sich beide Mannschaften wohl für diesen qualifiziert.

Einen weiteren Glanzauftritt konnten die Mädchen in der Jugend C abliefern. Alina Meyer, Emily Gibbels, Jette Meyer, Taje Kölling und Talea Breuer erreichten den ersten Platz in einer Zeit von 27:11,08 Minuten, in der Wertung der Jahrgänge 2010 und 2009.  Sie konnten dabei, den sehr starken VfL Osnabrück, auf den zweiten Platz verdrängen und dies deutlich mit 65 Sekunden Abstand, eine starke Leistung der Mädels von der Delme. Die Qualifizierung für den Landeentscheid in den kommenden Wochen in Hildesheim ist hier sehr wahrscheinlich.

Die Mädchen der Jugend B, in der Besetzung von Hanna Lemmermann, Juliana Mühlenhort, Linnea Plöger, Mira Meyer-Herksen und Yael Esther Rohde mussten sich an diesem Wochenende mit einem sehr guten zweiten Platz zufriedengeben. Das Ziel erreichten sie in Summe in 25:19,66 Minuten und mussten sich nur den Mädchen aus Wardenburg geschlagen geben. Hier ist ein Weiterkommen für den Landesentscheid ebenso wahrscheinlich.
Zwei weitere erste Plätze konnten die Jungsmannschaften der Jugend D und C einfahren. Die Jugend D ist in der Besetzung Arthur Kammerer, Jaron Holik, Kieril Rudko, Mattis Meyer und Miguel Tews an den Start gegangen. Die Jugend C wurde durch Jonas Sander, Jonte Back, Leonel Fischer und Lew Kammerer besetzt.
Die letzte Mannschaft, die für den DSV05 an den Start gegangen ist, war die männliche Mannschaft, die in der offenen Wertung um ihr Weiterkommen kämpft. Sie sicherte sich den zweiten Platz in der Besetzung von Dominik Sartison, Ilja Dzhumelya, Lukas Leis, Niklas Meyer und Norwin Denker. Das Weiterkommen hängt, wie auch schon bei den anderen beiden männlichen Mannschaften, von den Leistungen der anderen Bezirke (Hannover und Braunschweig) ab. Ein entsprechendes Weiterkommen ist in allen drei Fällen möglich bis wahrscheinlich.
Nun haben die Schwimmerinnen und Schwimmer ein Wochenende Pause, ehe es nach Osnabrück zu den Bezirkskurzbahnmeisterschaften ins Nettebad geht. Für einige Aktiven bereits der nächste Höhepunkt in diesem Kalenderjahr.

 

Maximilian Lux, 27. September 2022

© 2008 dsv05.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de